Wirtschaft in Rendsburg

Hauptmenue
Rendsburg Startseite
Alemania24 Starseite
Klima in Rendsburg
Kultur in Rendsburg
Wirtschaft in Rendsburg
Geschichte Rendsburgs
Karten Rendsburg
Wichtige Personen
Gesundheit und Medizin
Schleswig - Holstein

Tourismus
Anreise nach Rendsburg
Nord Ostsee Kanal
Touristische Atraktionen
Fotos aus Rendsburg
Videos über Rensdburg
Reisebüros in Rendsburg

Service
Gelbe Seiten
Rendsburger Nachrichten
Jobbörse Rendsburg
Kleinanzeigen
Blog
Webseitenverzeichniss

Unterkunft
Hotels in Rendsburg
Ferienwohnungen

Gastronomie
Restaurants
Cafés und Bars

Verkehr
Zugverbindungen
Buslinien in Rendsburg
Taxis in Rendsburg
Autovermietung

Shopping Unterhaltung
Shopping in Rendsburg
Events in Rendsburg
Radio und TV
Kinos in Rendsburg
Konzerte in Rendsburg
Nachtleben in Rendsburg

Extras
Links
Impressum Kontakt

Besucherstatistik

Wirtschaft in Rendsburg

60.000 Menschen leben im Wirtschaftsraum Rendsburg. Die zentrale Lage in Schleswig-Holstein am Schnittpunkt der wichtigsten deutschen Nord-Süd-Straßenverbindung mit dem Nord-Ostsee-Kanal wird Rendsburg künftig noch stärker in die Funktion einer Drehscheibe zwischen Skandinavien und Mitteleuropa, zwischen West- und Osteuropa hineinwachsen lassen. Schon jetzt bietet die Stadt viele Einrichtungen, die sonst eher für Ballungsräume typisch sind, jedoch ohne deren Nachteile. In Rendsburg ist noch Raum zum Leben, zum Entspannen und für kreatives Arbeiten. Die Kombination aus "harten" und "weichen" Standort-Faktoren macht Rendsburg für Unternehmen und ihre Mitarbeiter so attraktiv. Es lohnt sich, auf diese Karte zu setzen.

Standortvorteile für Rendsburg

Als traditioneller Mittelpunkt für Industrie, Handel und Gewerbe bietet Rendsburg hervorragende Standortbedingungen. Die Stadt und ihr Umland präsentieren sich als zukunftsorientierte Region im Norden und sind Standort zahlreicher Unternehmen mit internationaler Bedeutung. Das gilt für hochentwickelte technologieorientierte Wirtschaftszweige wie Elektrotechnik, Maschinenbau, Feinmechanik und Schiffbau ebenso wie für Gewerbe und Dienstleistungen.
Es ist die Gesamtheit der Standortvorteile, die Rendsburg für die hier arbeitenden Unternehmen so attraktiv macht. Nicht nur die preiswerten Industrie- und Gewerbegrundstücke, nicht nur das Angebot an qualifizierten und motivierten Arbeitskräften und die vergleichsweise niedrigen Arbeitskosten, sondern auch der hohe Freizeitwert und das vielfältige kulturelle Angebot bilden die Grundlage für den unternehmerischen Erfolg. Abgesichert wird dieser nicht zuletzt durch eine aktive und vorausschauende Wirtschaftsförderung, die den Unternehmen bei Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekten ebenso zur Seite steht wie bei der Erörterung strategischer Fragen oder dem Aufbau von Geschäftskontakten. Auch für die Verwaltung hat der Service-Gedanke Priorität. Dies schlägt sich nicht nur in kurzen Genehmigungszeiten für Bauvorhaben, sondern auch in vielfältigen persönlichen Kontakten zu den Unternehmensführungen nieder.

Beispielhaft sind nachstehend einige Standortvorteile aufgeführt:

Günstiges Lohnniveau, hohe Arbeitsproduktivität, unterdurchschnittlicher Krankenstand.
Neues Existenzgründungsprogramm des Landes Schleswig-Holstein.
Saubere Luft, sauberes Wasser, vielfältige Sportmöglichkeiten, breites kulturelles Angebot in jeder Richtung.
Vielfältige Gewerbestruktur, großes Potential an qualifizierten Arbeitskräften.
Optimale Infrastruktur: Bundesbahnstrecke, Autobahnkreuz, Tiefseehafen, Flugverbindungen. Zum Stadtplan hier klicken.
Voll erschlossene Gewerbe- und Industrieflächen zu kostengünstigen Preisen.
Günstiger Gewerbesteuerhebesatz. Günstige Abwasser/Frischwasser- sowie Strom- und Gaspreise.
Eigene Bauaufsicht. Abwicklung bis zur Baugenehmigung.

Infrastruktur

Eine der Stärken Rendsburgs als Wirtschaftsstandort ist die hervorragende Infrastruktur. Zentral in Nordeuropa gelegen ist Rendsburg an alle Verkehrswege angeschlossen. Die Industrie- und Gewerbeflächen liegen in unmittelbarer Nähe von Autobahnanschlussstellen und Häfen. Zum großen Teil verfügen sie über eigene Gleisanschlüsse. Dem Nord-Ostsee-Kanal kommt als der meistbefahrenen Wasserstraße der Welt eine besondere Rolle zu. An dieses Bindeglied zwischen den Häfen der Europäischen Union, Skandinaviens und der übrigen Ostseeanrainer ist Rendsburg mit seinem Tiefseehafen im Binnenland direkt angeschlossen. Auf dem Landwege bildet die Europastraße 45 (A7) eine direkte Verbindung Skandinaviens mit den Zentren Mitteleuropas. Der Bahnanschluss ist ebenfalls ins internationale Netz eingebunden. In 60 Autominuten ist der Hamburger Flughafen zu erreichen, in 30 Minuten der in Kiel. Für Geschäftsflüge steht der Flugplatz Rendsburg-Schachtholm zur Verfügung.

 

Stadt Rendsburg
Fachdienst II.1 Wirtschaft und Finanzen Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel. 04331/206-233
Fax 04331/206-272
Email: finanzen@rendsburg.de


Wirtschaftsförderungsgesellschaft
des Kreises Rendsburg-Eckernförde mbH Berliner Straße 2
24768 Rendsburg
Tel. 04331/131115
Fax 04331/131125
Email:info@wfg-rd.de


Unternehmensverband
Mittelholstein e. V. Jungfernstieg 25
24768 Rendsburg
Tel. 04331/142049
Fax 04331/142040
Email: froehlich@uvnord.de


WTSH Wirschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 24
24103 Kiel
Tel. 0431/66 66 6 0
Fax 0431/66 66 6 766
Email: info@wtsh.de


Industrie- und Handelskammer
zu Kiel
IHK Zweigstelle Rendsburg Thormannplatz 2
24768 Rendsburg
Tel. 04331/5349
Fax 04331/25975


Kreishandwerkerschaft
Rendsburg-Eckernförde Thormannplatz 8-10
24768 Rendsburg
Tel. 04331/27047

Die Arbeitslosenquote in der Stadt Rendsburg lag im Januar 2009 bei 7,0 %. Im Jahr 2006 lag das Bruttoinlandsprodukt im Kreis Rendsburg-Eckernförde pro Einwohner mit 21.280 Euro unter dem Schnitt Deutschlands und bei etwa 95 % des EU-Durchschnitts


Arbeitgeber
Arbeitgeber in Rendsburg war bis in die 1990er-Jahre insbesondere die Bundeswehr und die NATO mit dem HQ LANDJUT und der Heeresflugabwehrschule. Seit dem Ende des Kalten Krieges wurden diese aber immer weiter reduziert, so dass heute nur noch das Ausbildungszentrum Heeresflugabwehrtruppe und im benachbarten Hohn das Lufttransportgeschwader 63 dort stationiert sind.


Zu den größeren Firmen in und um Rendsburg gehören:
Ahlmann Baumaschinen
ACO Gruppe
Nobiskrug-Werft

Informationen

Informationen
   
  Bookmark Buttons
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Kledy.de Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Publishr Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Mobile bookmarks Bookmark bei: Power Oldie Bookmark bei: Bookmarks.cc Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Bookmarks.at Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Shop-Bookmarks Bookmark bei: Muskelspanner - Bodybuilding & Fitness Bookmark bei: Seoigg Bookmark bei: Newsider Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Jumptags Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Propeller Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information