Klima in Deutschland

Hauptmenue
Bundesländer
Städte in Deutschland
Klima in Deutschland
Kultur in Deutschland
Wirtschaft in Deutschland
Fauna und Flora
Feiertage in Deutschland
Politik in Deutschland
Geschichte
Karten deutschland
Wichtige Personen
Gesundheit und Medizin
Universitäten

Tourismus
Anreise nach Deutschland
Touristische Atraktionen
Natur in Deutschland
Fotos
Videos
Reisebüros
Ausländische Botschaften

Service
Gelbe Seiten
Forum
Presse in Deutschland
Blog
Webseitenverzeichniss

Unterkunft
Hotels in Deutschland
Gasthöfe in Deutschland
Ferienwohnungen

Gastronomie
Restaurants
Cafés und Bars

Verkehr
Fuglinien in Deutschland
Flughäfen in Deutschland
Buslinien in Deutschland
Taxis in Deutschland
Autovermietung

Shopping Unterhaltung
Shopping
Sport in Deutschland
Events in Deutschland
Radio und TV
Kinos in Deutschland
Konzerte in Deutschland
Nachtleben

Extras
alemania24 Nachrichten
Impressum Kontakt

Besucherstatistik

Klima in Deutschland

Deutschland liegt in der gemäßigt kühlen Westwindzone zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Kontinentalklima im Osten. Große Temperaturschwankungen sind selten. Niederschlag fällt zu allen Jahreszeiten. Im Winter schwankt die Durchschnittstemperatur zwischen 1,5 Grad Celsius im Tiefland und - 6 Grad Celsius im Gebirge. Die Mittelwerte im Juli liegen bei 18 Grad Celsius im Tiefland und bei 20 Grad Celsius in den geschützten Tälern des Südens. Ausnahmen bilden der obere Rheingraben mit seinem sehr milden Klima, Oberbayern mit dem zeitweilig auftretenden Föhn, einem warmen alpinen Südwind, und der Harz, der mit seinen rauen Winden, kühlen Sommern und schneereichen Wintern eine eigene Klimazone bildet.

Deutschland gehört vollständig zur gemäßigten Klimazone Mitteleuropas im Bereich der Westwindzone und befindet sich im Übergangsbereich zwischen dem maritimen Klima in Westeuropa und dem kontinentalen Klima in Osteuropa. Das Klima in Deutschland wird unter anderem vom Golfstrom beeinflusst, der die klimatischen Werte für die Breitenlage ungewöhnlich mild gestaltet.
Der mittlere jährliche Niederschlag (bezogen auf die Jahre 1961–1990) beträgt 700 Millimeter. Die mittlere monatliche Niederschlagsmenge liegt zwischen 40 Millimeter im Februar und 77 Millimeter im Juni.
Die tiefste jemals in Deutschland gemessene Temperatur betrug -45,9 Grad Celsius; sie wurde am 24. Dezember 2001 am Funtensee registriert. Die bisher höchste Temperatur betrug 40,3 Grad Celsius und wurde am 8. August 2003 in Nennig im Saarland erreicht. Zum Teil widersprechen sich die Angaben; so lag laut dem Deutschen Wetterdienst die absolute Höchsttemperatur in Deutschland mit gemessenen 40,2 Grad Celsius am 27. Juli 1983 in Gärmersdorf bei Amberg (Oberpfalz), am 9. August 2003 in Karlsruhe sowie am 13. August 2003 in Freiburg im Breisgau und Karlsruhe.

Die Zeitreihe der Lufttemperatur in Deutschland gibt die monatlichen Mittelwerte der bodennahen Lufttemperatur in Deutschland wieder. Die Messwerte umfassen den Zeitraum von 1761 bis heute. Die Temperaturen sind zu monatlichen, jahreszeitlichen und jährlichen Mittelwerten zusammengefasst.
Am Anfang der Liste stehen die Durchschnitts- und Extremwerte für den kompletten Messzeitraum. Bei den Extremwerten ist jeweils das Jahr angegeben, in dem diese auftraten. Anschließend folgen die Messwerte in Abschnitten zu jeweils zehn Jahren (Dekaden) mit dem dazugehörigen 10-Jahres-Mittelwert. Weitere Listen enthalten 30-Jahres-Perioden und 10-Jahres-Perioden für den kompletten Zeitraum.

Sommer

Sommertemperaturen
Der Sommer mit einer Mitteltemperatur von 16,2 °C (1961–1990: 16,3 °C) hatte einen ganz anderen Verlauf als nach den Jahreswerten. Am Anfang der Reihe befinden sich viele warme Sommer. In den Jahren 1826 und 1834 erreichten sie eine Durchschnittstemperatur von 18,4 °C. Der kälteste Sommer war ebenfalls in diesem Zeitraum: Im Jahr 1816 erreichte er 14,1 °C im Mittel. Dieses Jahr ist auch als Jahr ohne Sommer bekannt geworden, als es in vielen Gebieten durch Spät- und Frühfröste zur Beeinträchtigung der Ernte kam. Dieses Phänomen wurde vermutlich durch den katastrophalen Ausbruch des Vulkans Tambora auf Java in Indonesien verursacht. Dabei wurden große Staubmengen in die Stratosphäre befördert, die dann die Sonneneinstrahlung über viele Monate verringerte. Gegen 1870 trat eine leichte Abkühlung ein, die ihren kältesten Abschnitt in der Zeitreihe um 1920 erreichte. In diesen Bereich fielen auch einige Sommer mit weniger als 15 °C im Mittel. 1947 gab es mit einer Mitteltemperatur von 18,5 °C den zweitwärmsten Sommer überhaupt, der durch seine große Trockenheit Probleme in der Natur verursachte. Seit 1980 stiegen die Sommertemperaturen stark an und übertrafen mit dem Jahrhundertsommer 2003 und einer extremen Hitzewelle bei einer Mitteltemperatur von 19,7 °C alle bisherigen Sommer der Zeitreihe bei weitem.


Herbst

Herbsttemperaturen
Der Herbst mit einer Mitteltemperatur von 8,3 °C (1961–1990: 8,8 °C) zeigte bis etwa 1910 recht konstante Werte auf, hatte aber auch einige sehr warme und sehr kalte Jahreszeiten. Der kälteste Herbst war im Jahr 1786 bei einem Mittelwert von 5,8 °C. Ein weiterer sehr kalter Herbst trat 1774 mit einer Mitteltemperatur von 6,5 °C ein. Ab 1910 gab es zunächst einige sehr kühle Herbste mit dem zweitkältesten im Jahr 1912 der mit 6,1 °C. Anschließend stieg das Herbstmittel recht rasch um knapp ein Grad an, und verblieb danach wieder recht konstant auf höherem Niveau. Das Jahr 1982 stellte zunächst auch den wärmsten Herbst seit 1761 mit 10,4 °C auf, wurde aber mit dem Herbst 2006 und einem Mittelwert von 12,0 °C deutlich überboten. In den letzten Jahren gab es noch weitere deutlich zu warme Herbste, wie beispielsweise im Jahr 2000 mit 10,2 °C, 2005 mit 10,1 °C und 1999 mit 10,0 °C.


Winter

Wintertemperaturen
Der Winter weist für die Periode 1761 bis 2008 einen Mittelwert von -0,4 °C (1961–1990: 0,2 °C) auf. Mit einer Schwankungsbreite von mehr als 10 °C weist der Winter einen wesentlich größeren Schwankungsbereich auf als die anderen Jahreszeiten mit etwa 6 °C. Dadurch nimmt er einen großen Einfluss auf den Verlauf der Zeitreihe im Jahresmittel. Der Winter hatte bis etwa 1890 einen relativ kalten Verlauf, der aber auch von sehr milden Wintern, wie z. B. 1795/96 mit 2,7 °C, unterbrochen wurde, Der Winter 1829/30 war kälteste der Zeitreihe mit einem Mittelwert von -6,6 °C. Nachfolgend nahmen die Mitteltemperaturen des Winters bis zu einem Höhepunkt um 1920 um rund 1 °C zu. Danach sank die Mitteltemperatur der Winter wieder etwas ab. Im und kurz nach dem Krieg gab es einige sehr kalte Winter, wie z. B. -4,7 °C 1939/40, -4,2 °C 1941/42 und -4,5 °C im Winter 1946/47. Der zweitkälteste Winter der Reihe trat mit -5,5 °C im Mittel im Winter 1962/63 auf. In den letzten 20 Jahren stiegen die Wintermitteltemperaturen deutlich an. In diesen Zeitraum fiel der zweitwärmste Winter 1989/90 mit 3,6 °C, welcher dann 2006/07 nochmals um deutliche 0,8 °C übertroffen wurde.

Deutschland hat ein vielgestaltiges Klima. Das Oberrheintal hat ein sehr mildes Klima, das sich zum Weinanbau eignet. In den bayerischen Alpen, im Harz und im Schwarzwald ist es dagegen kühl; im Winter fällt reichlich Schnee. Wettervorhersage, 10-Tage Vorhersage für Deutschland bzw. Europawetter. Neuester Wetterbericht mit Angaben von Temperatur, Windgeschwindigkeit, Luftdruck und Wolken Sonne für verschiedene Städte. U.a. Berlin, München, Hamburg, Essen, Köln, Sachsen, Stuttgart, Frankfurt, Dresden, Nürnberg, Leipzig, Hessen, Hannover, Dortmund, Kiel, Sylt, Mannheim, Ostsee, Düsseldorf, Karlsruhe, Ruhr, Niedersachsen, Bodensee, Augsburg, Bonn, Duisburg

Clima en Stuttgart

Clima en Berlin

Clima en Hamburgo

Clima en Dresde

Clima en Munich

Clima en Dusseldorf

Clima en Bremen

Clima en Magunica

Clima en Kiel

Clima en Schwerin

Clima en Hannover

Clima en Magdeburgo

Clima en Potsdam

Clima en Erfurt

Clima en Wiesbaden

Clima en Sarrebruck

Informationen

Informationen
   
  Bookmark Buttons
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Kledy.de Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Publishr Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Mobile bookmarks Bookmark bei: Power Oldie Bookmark bei: Bookmarks.cc Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Bookmarks.at Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Shop-Bookmarks Bookmark bei: Muskelspanner - Bodybuilding & Fitness Bookmark bei: Seoigg Bookmark bei: Newsider Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Jumptags Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Propeller Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information